Erntedankfest war voller Erfolg

10. September 2019

Tausende Besucher bei kulinarischem Genussfest im Augarten 

Samstag und Sonntag bot die Österreichische Jungbauernschaft traditionelle Volkskultur mitten in Wien. Tausende Besucherinnen und Besucher nutzten die Chance, am Erntedankfest 2019 Bäuerinnen und Bauern aus ganz Österreich zu treffen und regionale Schmankerl zu verkosten. „Es ist überwältigend, welch großes Interesse an der Land- und Forstwirtschaft besteht. Es freut uns, dass trotz des gestrigen Regenwetters so viele Besucher zum Dankesfest gekommen sind“, so Franz Xaver Broidl, Bundesobmann der Österreichischen Jungbauernschaft.

Leistungsschau der heimischen Landwirtschaft

Mit Ausstellern wie „So schmeckt Niederösterreich“, „Kulinarische Vielfalt der Regionen“ und „Berglandmilch“ bietet das Erntedankfest die Möglichkeit, eine Bandbreite an heimischen Produkten zu präsentieren. Von Vorarlberger Käseproduzenten bis hin zu burgenländischem Uhudler. „Wir bieten den Konsumenten die Möglichkeit unsere heimische Land- und Forstwirtschaft hautnah zu erleben. Mit einer Vielfalt an Ausstellern wollen wir aufzeigen, was für eine breite Produktpalette die heimischen Bäuerinnen und Bauern zu bieten haben“, so Broidl.

Neben der Kulinarik stand die Volkskultur an diesem Festwochenende im Mittelpunkt. Die Musikvereine aus Sarasdorf und Schwarzenberg sowie die Volkstanzgruppe und Schuhplattlergruppe aus Hollenstein heizten die Stimmung auf und boten dem Publikum spektakuläre Tanzeinlagen. Ein Highlight war auch heuer die mittlerweile zur Tradition gewordene Modeschau von Elfi Maisetschläger aus Weitra mit den Models des diesjährigen Jungbauernkalenders. Motorsägen-Schnitzkünstler stellten eindrucksvoll zur Schau, wie vielfältig das Berufsfeld in der Land- und Forstwirtschaft ist. An den Ständen der Österreichischen Bundesforste mit dem Verein wald.zeit, der Nationalparks Austria und der Agrarmarkt Austria hatten die Besucher die Gelegenheit, sich über die heimische Land- und Forstwirtschaft zu informieren.

Traditionelle Volkskultur mitten in Wien

Der Höhepunkt des Festwochenendes fand am Sonntag statt. Dompfarrer Anton Faber feierte mit uns die Segnung der Erntefrüchte, anschließend fand der traditionelle Umzug der Erntewägen statt. Die Jungbauern durften auch heuer wieder zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Unter ihnen war die Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus Maria Patek, Bauernbund-Präsident Nationalrat Georg Strasser, Präsident der Landwirtschaftskammer Wien Franz Windisch und Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf. Zudem durften die Jungbauern ihre ehemalige Bundesobfrau und Nationalrätin Elisabeth Köstinger und Ehrenmitglied der Österreichischen Jungbauernschaft Gernot Blümel begrüßen. „Das Festwochenende war ein voller Erfolg. Vielen Dank an all die Besucher, die mit uns zwei Tage die Land- und Forstwirtschaft hochleben haben lassen“, so Broidl.

 

Mehr Informationen und Fotos stehen unter www.erntedank.jungbauern.at bereit