EU-Wahl 2019: Schmiedtbauer ist die beste Wahl für unsere Bäuerinnen und Bauern!

6. März 2019

Österreichische Jungbauernschaft unterstützt die Kandidatur von Simone Schmiedtbauer für die EU-Wahl 2019

Der 26. Mai wird ein Tag der Richtungsentscheidung. An diesem Tag entscheidet sich, ob in Zukunft ein bäuerlicher Vertreter die Interessen der österreichischen Landwirtschaft und des ländlichen Raums im EU Parlament vertreten wird. Für die Österreichische Jungbauernschaft ein absolutes Muss: „Wir befinden uns mitten in den Verhandlungen rund um die zukünftige Ausgestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik. Nur ein bäuerlicher Vertreter mit fundiertem Fachwissen und praktischer Erfahrung kann sich optimal für unsere Bäuerinnen und Bauern und ihre Anliegen einsetzen!“, ist Bundesobmann Franz Xaver Broidl überzeugt.

Mit Entschlossenheit für die bäuerlichen Familienbetriebe eintreten

Für die Österreichische Jungbauernschaft ist die Nominierung von Simone Schmiedtbauer auf Platz 4 der ÖVP-Kandidatenliste die perfekte Wahl. „Simone Schmiedtbauer ist selbst aktive Bäuerin und Direktvermarkterin, sie kennt die vielen Facetten der heimischen Landwirtschaft und ihre täglichen Leistungen bestens. Gleichzeitig weiß sie aus erster Hand, welche Rahmenbedingungen es braucht, damit auch die nächste Generation unserer bäuerlichen Familienbetriebe eine erfolgreiche Zukunft hat“, streicht Broidl den engen Bezug zur Landwirtschaft hervor. „Ihre langjährige Erfahrung und ihr ehrliches Engagement als Kommunalpolitikerin, insbesondere als Bürgermeisterin, zeichnen Simone Schmiedtbauer ebenso aus wie ihre Entschlossenheit, für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger einzutreten“, bekräftigt Generalsekretär Andreas Kugler und verweist dabei auf die zahlreichen ehrenamtlichen Aktivitäten der Kandidatin.

Vorzugsstimmenwahlkampf als besondere Motivation

Bei der diesjährigen EU-Wahl kommt innerhalb der ÖVP erstmals ein absolutes Vorzugsstimmensystem zur Anwendung, eine Stimme zählt einen Punkt. „Diese neue Voraussetzung ist eine zusätzliche Motivation für uns, so viele Stimmen wie möglich für Simone Schmiedtbauer und damit für ein starkes Mandat im Europäischen Parlament zu sammeln. Sie kann sich hier auf die tatkräftige Unterstützung der Österreichischen Jungbauernschaft verlassen. Damit uns in Zukunft eine aktive Landwirtin und überzeugte Europäerin in Brüssel vertritt!“, so Broidl und Kugler abschließend.

 

Broidl_Schmiedtbauer_Jungbauernschaft