Jungbauernkalender feiert 20-jähriges Bestehen

2. Juli 2019

Jubiläumsedition zum runden Geburtstag – erste Einblicke beim Presseshooting gezeigt

Der Jungbauernkalender, das Kultmedium der Österreichischen Jungbauernschaft, feiert sein 20-jähriges Bestehen. Beim heutigen Presseshooting im Buschenschank Presshaus in Wien-Stammersdorf wurden erste Einblicke in die Jubiläumsedition anlässlich des runden Geburtstages gewährt. „Der Jungbauernkalender ist seit der ersten Ausgabe weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt und sehr beliebt. Für die 20. Ausgabe haben wir uns deshalb etwas ganz Besonderes überlegt“, freut sich Jungbauern-Bundesobmann Franz Xaver Broidl schon jetzt auf die brandneuen Kalendermotive.

Motive aus 20 Jahren werden neu interpretiert

„Der Jungbauernkalender hat sich seit seinem Bestehen immer wieder neu erfunden. Jährlich wechselnde Fotografen und Themen haben dem Druckwerk ein konstant neues Gesicht verliehen“, wirft Broidl einen Blick zurück auf die bisherigen Ausgaben. „So wie sich der Kalender in den letzten beiden Jahrzehnten verändert hat, hat sich auch die Landwirtschaft in vielen Bereichen weiterentwickelt.“ Im Vorfeld zu den diesjährigen Kalender-Shootings wurde eine Online-Abstimmung ausgeschrieben. Alle Freundinnen und Freunde der Jungbauernschaft hatten die Möglichkeit für ihre Lieblingsmotive zu voten. „Wir sind begeistert, wie viele Kalender-Fans die Möglichkeit wahrgenommen und ihre Stimme abgegeben haben“, zeigt sich Jungbauern-Generalsekretär Andreas Kugler sehr zufrieden mit dem großen Interesse. „Die Motive mit den meisten Stimmen werden für die Jubiläumsedition neu interpretiert. Weitere Details wollen wir an dieser Stelle aber noch nicht verraten“, so Kugler.

Steirisches Fotografenduo für Umsetzung verantwortlich

Für die Umsetzung der neuesten Ausgabe zeigt sich das Fotografenduo der „Abbilderei“, Dieter Sajovic und Jana Scherr, verantwortlich. Die beiden Steirer verstehen sich selbst als leidenschaftliche Geschichtenerzähler und wollen ihre Bilder zum Sprechen bringen. In ihrem Arbeitsalltag haben sie sich darauf spezialisiert mit Menschen zu arbeiten, für die es eine neue Erfahrung ist, vor der Kamera zu stehen. Für die beiden vermitteln Fotos Gefühle, sie erinnern an schöne Momente und regen zum Denken an. Ein gelungenes Bild zeichnet sich für Dieter Sajovic und Jana Scherr durch ehrliche Emotion aus. Die Neuinterpretation von Motiven aus 20 Jahren Jungbauernkalender ist deshalb wie für sie gemacht. Die Produktion des Kultkalenders freut sie besonders, drückt dieser doch die Begeisterung für die heimische Landwirtschaft aus und stellt die Natürlichkeit von Jungbäuerinnen und Jungbauern in den Mittelpunkt.

Junge und moderne Seite der Landwirtschaft im Mittelpunkt

Der Jungbauernkalender hat sich seit jeher zum Ziel gesetzt, die junge und moderne Seite der heimischen Landwirtschaft aufzuzeigen. „Unsere Jungbäuerinnen und Jungbauern sprühen vor Tatendrang und Innovationsfreude. Sie sehen ihrer beruflichen Zukunft optimistisch entgegen und

sind deshalb die perfekten Botschafterinnen und Botschafter für den wichtigsten aller Berufsstände“, verweist Broidl auf die insgesamt 24 Models der Girls- und Men-Ausgabe. „Weit über 400 unterschiedlichste Motive wurden in 20 Jahren Jungbauernkalender eingefangen. Die einzelnen Fotos sind der Beweis dafür wie vielfältig, bunt und lebendig die heimische Landwirtschaft ist“, ist Broidl stolz auf das langjährige Erfolgsprojekt. Alle Kalenderblätter der letzten 20 Jahre können übrigens auf www.jungbauernkalender.at abgerufen werden.

Über 1.500 Bewerberinnen und Bewerber für 20. Auflage

Ungebrochen ist das Interesse der Jungbäuerinnen und Jungbauern, als eines von 24 Models im Kalender zu erscheinen. „Im Vergleich zum Vorjahr ist die große Zahl an Bewerberinnen und Bewerbern noch einmal gestiegen. Über 1.500 junge Landwirtinnen und Landwirte wollten vor der Kamera stehen. Am Ende mussten wir uns für 24 Personen entscheiden, was keine leichte Aufgabe war“, so Kugler. „Wichtigstes Kriterium bei der Auswahl ist für uns ein enger Bezug zur Landwirtschaft, die Frauen und Männer müssen von einem Betrieb abstammen oder auf einem leben, selbst Landwirtin oder Landwirt sein oder eine landwirtschaftliche Ausbildung absolviert haben.“

Vorbestellungen sind bereits möglich

Die Jubiläumsedition kann bereits zum Preis von EUR 28,- (EUR 26,- für Mitglieder der Jungbauernschaft oder des Bauernbundes) vorbestellt werden. Der Versand beginnt nach der offiziellen Präsentation am 03. Oktober 2019 in Wien. Weitere Informationen und die Bestellmöglichkeit sind unter www.jungbauernkalender.at zu finden.

Hier geht es zu den Fotos.