Strategieklausur

30. März 2016

Das Jungbauernjahr ist ereignisreich und daher ist gute Planung auch immer sehr wichtig. Traditionell kommen gegen Ende des Jahres die Köpfe des Jungbauern-Vorstandes zusammen, um sich gemeinsam Gedanken über das kommende Jahr zu machen. Die Strategieklausur wird abseits des Büroalltages über zwei Tage organisiert und ist für die länderübergreifende Vernetzung der Funktionäre wichtig. Gemeinsam werden die Erfolge des vergangenen Jahres nochmals besprochen und Eckpunkte für die zukünftige Arbeit diskutiert. Für das beginnende Jungbauernjahr werden Ziele formuliert und neue Projekte erarbeitet. Das Ergebnis kann sich jedes Jahr sehen lassen, mit einem umfangreichen Angebot wollen wir junge Menschen vom Land ansprechen und fördern. Die Projekte reichen von Ausbildungsprogrammen bis zu agrarischen Diskussionsveranstaltungen und decken alle Bereiche der Öffentlichkeitsarbeit ab. In unserer Arbeit kommunizieren wir schnell und direkt und setzen neue kreative Ideen um. Mit diesem modernen und selbstbewussten Auftreten zeigen wir, was eine bäuerliche Lebensweise bedeutet: unternehmerisches Denken und nachhaltiges Handeln.