Tausende Besucher beim Open Bauernhof 2018

7. Mai 2018

Kast: „Voller Erfolg der diesjährigen Aktion – wertvolle Aufklärungsarbeit geleistet und Wissen vermittelt“
Die dritte Auflage des Open Bauernhofes, des Tages der offenen Bauernhoftür, wurde erneut zu einem österreichweiten Erfolg. Mehrere tausend Konsumentinnen und Konsumenten nutzten auf Initiative der Österreichischen Jungbauernschaft von 01. bis 06. Mai die Möglichkeit, um einen realistischen und direkten Einblick in die heimische Landwirtschaft zu bekommen. „Die österreichischen Landwirtinnen und Landwirte haben mit ihrem Engagement gezeigt, wie die tägliche Arbeit auf den Höfen aussieht und was es bedeutet, Lebensmittel zu produzieren. Das steigert die Wertschätzung für, aber auch das Vertrauen in unsere heimischen Produkte“, zeigt sich Bundesobmann Stefan Kast zufrieden mit der diesjährigen Aktion.
Kugler: „Kinder sind wissbegierig und sehr interessiert an Landwirtschaft“
Für Generalsekretär Andreas Kugler ist insbesondere die Tatsache, dass sehr viele Kinder und Jugendliche mit ihren Eltern die Betriebe besucht haben, höchst erfreulich: „Besonders die jüngste Generation hat sich äußerst wissbegierig und interessiert an der Landwirtschaft und ihren Produktionsabläufen gezeigt. Unzählige Fragen zu Tierhaltung oder Pflanzenbau wurden geduldig von den Landwirtinnen und Landwirten beantwortet. Als zukünftige Käuferinnen und Käufer von Lebensmitteln muss es uns ein Anliegen sein, hier frühzeitig Wissen zu vermitteln und Bewusstsein zu schaffen.“
Vielfältige Betriebszweige und Produkte präsentiert
Der Open Bauernhof hat auch gezeigt, wie vielfältig und bunt die Landwirtschaft in Österreich ist. „Von Milchziegen über Acker- und Weinbau bis hin zu Wachteln und Rindermast konnten die Besucherinnen und Besucher Einblicke in die unterschiedlichsten Betriebszweige gewinnen wie auch die verschiedensten Produkte verkosten. Im Namen der Jungbauernschaft bedanke ich mich bei allen Landwirtinnen und Landwirten, die teilgenommen haben,“ zieht Kast Resümee. „Im nächsten Jahr möchten wir noch mehr Höfe zu einer Teilnahme motivieren, um damit noch mehr interessierte Konsumentinnen und Konsumenten zu erreichen. Denn wer österreichische Landwirtschaft hautnah erleben möchte, kommt nicht daran vorbei einen heimischen Betrieb zu besuchen und mit den Bäuerinnen und Bauern in Kontakt zu treten,“ versichert Kast abschließend.
Als Medienpartner des Projekts fungiert die „Österreichische Bauernzeitung“. Fotos zum Open Bauernhof 2018 finden Sie unter: http://jungbauern.at/projekte/open-bauernhof-2018/