Mit Verantwortung in eine nachhaltige Zukunft

Kronberger, Broidl (c) Jungbauern

Tag der jungen Landwirtschaft im Zeichen des Klimaschutzes

(Wien, 04. Dezember 2020) Am Donnerstagabend gelang es der Österreichischen Jungbauernschaft wieder, den Tag der jungen Landwirtschaft zu einer gelungenen Veranstaltung zu machen. In diesem Jahr wurde das beliebte Diskussionsforum als Online-Event abgehalten. Rund 150 Jungbäuerinnen und Jungbauern aus ganz Österreich nahmen an der Abendveranstaltung in ihrem neuen Format teil. „Eine herausfordernde Zeit erfordert außergewöhnliche Projekte – das trifft auch auf unseren diesjährigen Tag der jungen Landwirtschaft zu.  Aber gemeinsam kann man jede Hürde überwinden“, zeigt sich Franz Xaver Broidl, Bundesobmann der Österreichischen Jungbauernschaft, erfreut über den reibungslosen Verlauf der Veranstaltung.

Ist Landwirtschaft Klimaschutz?

Der Tag der jungen Landwirtschaft stand ganz unter dem Motto „Ist Landwirtschaft Klimaschutz?“. Die hochkarätigen Referenten des Abends versuchten mit den Teilnehmern gemeinsam auf genau diese Frage eine Antwort zu finden. Unter der gekonnten Moderation von Sabine Kronberger waren sich alle einig: Die österreichische Landwirtschaft kann Klimaschutz! Bundesministerin Elisabeth Köstinger, Dr. Thomas Guggenberger, MSc. und Claudia Mittermayr, MSc. zeigten auf, welche Stärken sich in Hinblick auf den Klimaschutz hinter der österreichischen Landwirtschaft verbergen und wie die Bäuerinnen und Bauern aktiv daran beteiligt sind. „Die Landwirtschaft ist nach wie vor der einzige Sektor, welcher CO2 speichern kann und somit Emissionen kompensiert. Wir müssen uns der Stärken bewusst sein und es liegt an uns selbst, diese aktiv nach außen hin zu kommunizieren. Betrachtet man den Klimawandel, so ist die Landwirtschaft nicht – wie sehr oft behauptet – das Problem, sondern  Teil der Lösung“, so Broidl abschließend.

Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft

Im Anschluss an die informative Abendveranstaltung präsentierte die Österreichische Jungbauernschaft die Preisträger des Innovationspreises 2020 – auch gekonnt im Online Format mit einer eindrucksvollen Betriebsreportage der drei Erstplatzierten.

„Das große Interesse an unserer Veranstaltung und auch die Projekte des Innovationspreises zeigen, dass sich die Jungbäuerinnen und Jungbauern informieren wollen. Sie wollen Verantwortung übernehmen und mit einer nachhaltigen Landwirtschaft in die Zukunft gehen“, zeigt sich Broidl erfreut über das große Interesse am Tag der jungen Landwirtschaft.

„Den Mutigen gehört die Welt“, das trifft auf unsere Jungbäuerinnen und Jungbauern zu. Denn sie zeigen durch Innovation und Leidenschaft, dass jedes Projekt umsetzbar ist!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email