Hühner

Obwohl der Fleischkonsum in Österreich im Gesamten abnimmt, essen die Österreicherinnen und Österreicher immer mehr Hühnerfleisch. Pro Kopf werden in Österreich durchschnittlich 10 kg Hühnerfleisch pro Jahr konsumiert. Ein weiterer wichtiger Zweig der Hühnerhaltung ist aber auch die Produktion von Eiern. 242 Eier werden jährlich von jeder Österreicherin und jedem Österreicher verspeist.

Österreich ist auch in der Hühnerhaltung ein Vorreiter im Bereich des Tierwohls. In keinem anderen europäischen Land ist per Gesetz die Anforderung an den Platzbedarf so hoch wie in Österreich.

Werden Hühner zudem mit heimischem Donau Soja gefüttert, können jährlich 100.000 Tonnen CO2 eingespart werden. Das entsprich in etwa dem CO2-Ausstoß von 520 Millionen gefahrenen Autokilometern.

 

 

(Als Berechnungsbasis für den CO2-Ausstoß der gefahrenen Autokilometer wurde die Annahme eines Benzinautos mit einem Durchschnittsverbrauch von 8 Liter pro 100 Kilometer herangezogen)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere regionale Genießer