Ziegen

Die Ziegenhaltung stellt in Österreich vor allem für Nebenerwerbsbetriebe und kleinere Grünlandbetriebe im alpinen Bereich ein wichtiges Produktionsstandbein dar. Rund 92.000 Ziegen werden auf Österreichs Höfen gehalten. Eine Milchziege liefert im Jahr durchschnittlich 680 kg Milch, welche meist veredelt wird und von den Höfen direkt vermarktet wird.

Obwohl die Ziegen- und Schafmilchproduktion nur 1 % im Vergleich zur Kuhmilchproduktion ausmacht, ist sie dennoch ein wichtiger Produktionszweig. 0,3 kg Ziegenmilch und 0,8 kg Schaf- und Ziegenfleisch konsumiert eine Person in Österreich durchschnittlich pro Jahr.

Ziegen zählen zu den Wiederkäuern. Die Raufutterfresser können Gras zu hochwertigen Lebensmitteln wie Milch oder Fleisch veredeln und somit für uns Menschen Gras zu nährstoffreichen Lebensmitteln umwandeln.  Ziegen leisten auch einen essentiellen Beitrag zur Landschaftspflege. Durch die Beweidung und Alpung der Tiere werden wertvolle Flächen offengehalten und somit der Erhalt unserer Kulturlandschaft sichergestellt.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Weitere regionale Genießer